Montag, 6. März 2017

PULSWÄRMER

Bei den Aufräum- und Ausmistarbeiten sind ein paar schöne Wollreste aufgetaucht. 
Und da die Termperaturen derzeit extrem rauf und runter gehen,  ich eine alte Frostbeule bin und immer friere und bis dato keine  Pulswärmer besaß, hab ich die Stricknadeln geschnappt und angefangen.
Einmal aus Sockenwolle in Camouflage, aus wunderbar weicher Merinowolle in anthrazit und mit Kuschelfaktor aus Mohair/Seide in hellblau. Mit kleinen Varianten am Bündchen und am Abschluss.



Strickarbeiten die so ganz nebenher gehen und schnell fertig sind - toll.  Am liebsten würde ich nur Pulswärmer stricken oder ganz viele neue Granny Squares ausprobieren.
Doch es gibt andere Arbeiten und die neuen Papiergarn Kreationen und Anleitungen müssen geschrieben und fotografiert werden. 
Frühjahrskurse starten, Flohmärkte beginnen und viele viele Muster warten auf ihre Fertigstellung. Arbeiten auf die ich mich auch riesig freue. Besonders auf die Papiergarn Neuheiten. Mehr dazu  - bald!

  


Dienstag, 28. Februar 2017

SILBERHAARE

Im September 2016 habe ich mir einen großen Wunsch erfüllt und meine Haare verlängern lassen. 
Eigentlich bin ich seit 28 Jahren "grauhaarig", doch mit Färbeprodukten (Mogelpackungen) wurde dies immer gut versteckt.
Nach einem komplett Haarausfall war ich endlich mutig mich zu meinem "Grau" zu bekennen. Und das anfängliche Eselsgrau ist nach einigen Haarschneideaktionen zu einem Silbergrau geworden. Wachsen lassen dauert allerdings :-(
Mit Länge und Volumen war ich aber immer noch unzufrieden und Geduld ist nicht meine Stärke.
Dann hat mir Pauline von "Wertvoll" mit Extensions den Traum erfüllt. Nach fünf Monaten Tragezeit ist mein Eigenhaar so lang gewachsen.
Derzeit trage ich nur mein Eigenhaar. Das Volumen vermisse ich jedoch und so bekomme ich in den nächsten Tagen wieder "Ersatzteile".
Die Haarverlängerung hat geholfen die lange Wartezeit des Herauswachsens zu umgehen. 
Ich bin glücklich mit meinem Silberhaar, es passt einfach.

Und all den Frauen die mit sich im Zweifel sind, seid mutig - es lohnt sich. 

Karin

Samstag, 3. Dezember 2016

Prinzessinnen Torte 1.0

Töchterchens Geburtstag war am 1. Dezember und wie immer gab es eine Geburtstagstorte. Dieses Mal allerdings nicht ihre überaus schmackofatz Lieblings "Rumbombe", denn diese kann sie nämlich in der Zwischenzeit sehr gut selber backen. 
Wie Göga liebt sie auch Marzipan über alles und als ich vor einiger Zeit in der Schweiz diese wunderbar leckere schwedische Torte gegessen habe war klar - damit treffe ich auf große Zustimmung.
Mit filigranem Dekorieren hab ich's nicht so. War schon sehr glücklich das die selbergemachte Marzipandecke einiger Maßen gut auf die Torte gepasst hat. Ein paar Dellen sind sichtbar und das passende Equipment für die Verzierung hatte ich auch nicht, der Geschmack hat darunter zum Glück nicht gelitten.

Ein Bild vom Innenleben fehlt, denn ratzfatz war diese "Leckerei" verputz. Dazu muss ich sagen dass ich eine 20 cm Springform verwendet habe, also eine kleine feine Torte. Die gibt es bestimmt bald wieder. 
Ein tolles Anleitungsvideo ist bei Pinterest zu finden, zwar auf schwedisch, doch der Ablauf ist sehr überschaubar und gut zum nachmachen. 

Jetzt zum 2. Advent wird wie jedes Jahr eine neue Gutsles Sorte gebacken. Muss nun schnell in die Küche!

Eure Karin

Donnerstag, 10. November 2016

COPYRIGHT


Aus gegebenem Anlass werden in Zukunft alle Bilder von meinen Kreationen mit einem dicken Copyright versehen. Es ist wirklich schade, das mittlerweile auch Firmen nicht nur die Ideen sondern auch die Fotos meiner Produkte ungefragt verwenden.

Dienstag, 1. November 2016

HALLOWEEN ....

SÜSSES ODER SAURES! - sie waren wieder unterwegs, große und kleine Geister. Ohne doofe Clownspinner und Clownoutfit, dafür in anderen fantasievollen Kostümen und mit viel Spaß und freudig funkelnden Augen. Es geht doch!
Ein paar witzige Accessoires an verschiedenen Stellen in der Wohnung, an der Eingangstür, am Fenster ein leuchtender Geist - auch das ist Halloween! 


Bei unseren Spaziergängen wurde fleißig gesammelt, Eichelhütchen, bemooste Äste, Bucheckern und anderes. Diese Naturschätze sitzen jetzt auf kleinen geflochtenen Kränzchen. Der Herbst ist einfach schön!

Freitag, 14. Oktober 2016

FLY AWAY

Von meinen Fleur Todo Farben bin ich total begeistert und würde am liebsten alles neu streichen. Da hat allerdings der zweite Haushaltsvorstand etwas dagegen.

Deswegen musste ich in meinem Bastelfundus stöbern. Irgendein Kleinzeugs das auf Veränderung wartet ist immer vorhanden. Bierfilze, ja klar! Ausreichend für ein kleines überschaubares und schnelles Projekt.
Untersetzer kann man eh immer gebrauchen - dieses mal aber bitteschön nicht  gehäkelt.

Ratzfatz anmalen, trocknen lassen, die gleiche Technik so wie bei meinem Sessel. Beim weiteren Stöbern sind mir noch Schablonen unter die Finger gekommen die gleich mit zum Einsatz kamen.

Mit seidenmatt Finish überzogen und fertig. Die Prüfung auf Tauglichkeit im Alltag wird in den nächsten Tagen durchgeführt. Jetzt warten noch eine Menge an eckigen Bierfilzen auf ihre Verwandlung. Vielleicht schon etwas weihnachlich?

 Ein schönes herbstliches Wochenende       -       Karin



Mittwoch, 5. Oktober 2016

VERWANDLUNG

Vor ein paar Wochen habe ich aus einer Haushaltsauflösung zwei alte Sessel bekommen. Sehr bequem und viel zu schade zum entsorgen.
Eine gute Möglichkeit um meine neuen Fleur Todo Farben daran auszuprobieren. Mit Kleinteilen hatte ich schon Erfahrungen gesammelt und diese Farben sind wirklich klasse.
Sie trockenen schnell und es kann zügig weitergearbeitet werden - kein tagelanges Warten. Die Deckkraft ist sehr gut und die Besonderheit ist, dass der Sessel nicht abgeschliffen werden musste.

Als erstes ein Farb-
auftrag von
"French Mood".

Dann das Wachs an den gewünschten Stellen.

Mit "Titan Weiss" als
zweite Farbschicht.

 - Mit Schleifpapier an den gewünschten Stellen die weisse Schicht abschmirgeln.


Mit Wachs als Finish den ganzen Stuhl einreiben - fertig!

Die Trocknungszeit zwischen den einzelnen Schritten nach Herstellerangabe beachten und dann funktioniert das tiptop.

Die Polster hat mir Göga überzogen, obwohl ich diese auch mit der Farbe streichen wollte. Er war halt einfach schneller. Vielleicht auch besser, denn der Sommer ist vorbei und Stoff braucht etwas länger zum trocken. Also ein Projekt für das nächste Jahr.
Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Farben habe ich bei todo fleur farben bestellt. 

Für den zweiten Stuhl wird es vermutlich ein anderes Design geben. Bei den vielen Farben fällt mir die Entscheidung sehr schwer.
Jetzt teste ich das ganze noch auf meinen Bierfilzen, die warten auch darauf weiterbearbeit zu werden. Ein paar neue Untersetzer oder eine Girlande....

 Hier ist  das Ergebnis - mein neuer gemütlicher Stuhl.